Bunter Fotomix aus der Kinder- und Jugendarbeit

,

Frisch erschienen: Kinder- und Jugendförderplan 2015-2020

Im 3. Kinder- und Jugendförderplan der Stadt Mülheim an der Ruhr sind verschiedene Bilder von mir veröffentlicht. Die Fotos zeigen einen facettenreichen Querschnitt und geben einen Eindruck, welchen Beitrag die Offene, aber auch verbandlich organisierte Kinder- und Jugendarbeit zum gelingenden Aufwachsen leistet.

Der Kinder- und Jugendförderplan für den Zeitraum 2015 bis 2020 stellt nicht nur die vier Handlungsfelder: „Offene Kinder- und Jugendarbeit“, „Jugendverbandsarbeit“, „Jugendsozialarbeit“ und „Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz“ gemäß §§ 11-14 SGB VIII dar, sondern bietet auch für zukünftige Maßnahmen verschiedene Zielperspektiven mit den konkreten Zielsetzungen. Der Maßnahmenplan dient dabei nicht nur dem Überblick über die geplanten Handlungsschritte. Er verschafft den Akteuren der jeweiligen Felder darüber hinaus Planungssicherheit und eine verlässliche Basis ihre Arbeit durchzuführen.

Die Fotos sind bei unterschiedlichen Events und Veranstaltungen aufgenommen worden und zeigen Kinder und Jugendliche bei Ferienaktionen oder Projekten. Der hier vorliegende dritte Mülheimer Kinder- und Jugendförderplan ist vom Rat der Stadt Mülheim an der Ruhr für die Ratsperiode  am 09. Dezember 2015 beschlossen worden und bildet nun für die nächsten fünf Jahre (2015 – 2020) den Maßnahmenplan.

Jugendförderplan_2015_2020_Version_3

Kinder- und Jugendförderplan 2015-2020 (PDF – 5 MB)
Fotos auf den Seiten: (8/13/17/18/26/32/45/59/65/78/83/87/89/92)

Merken

Merken

Merken

Merken

Hi, ich bin Tobias Grimm, Fotograf und Social Media Manager und einer von den Gebrüder Grimm. Ich liebe es zu reisen, Outdoor Abenteuer zu erleben, Skandinavien, und starken Kaffee. Du findest mich auch auf Facebook, Google+ und Twitter.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.