DSLR Video drehen: 5 Grundlagen Tipps für die Praxis

DSLR Video Tipps

Mit der Digitalen Spiegelreflex Kamera ein DSLR Video drehen

Bei meinen unterschiedlichen Fahrrad und Wandertouren quer durch das Ruhrtal darf natürlich die Kamera nicht fehlen, dabei wird nicht nur fotografiert, sondern immer wieder kleine Videos gefilmt. Hier stelle ich euch 5 Grundlagen Tipps für den DSLR Video Dreh vor und zeige euch als Beispiel den fertig produzierten Film Sommer im Ruhrtal.

Die einzelnen Videoabschnitte sind aus vier unterschiedlichen Filmtagen und Orten zusammengestellt. Dabei wurden alle Film Aufnahmen mit einer DSLR oder auch Digitalen Spiegelreflex Kamera aufgenommen. Dabei habe ich für euch 5 Grundlagen Tipps zusammengestellt, denn aller Anfang ist ja schwierig und somit habt Ihr es leichter bei dem Dreh eurer ersten Video Clips.

  1. Bewege die Kamera möglichst nicht (also keine Schwenks), zoome möglichst wenig. Das Video wirkt am besten, wenn sich nicht die Kamera, sondern das Motiv bewegt!
  2. Durch den Wechsel der Objektive kann sehr schnell ein anderer Blickwinkel (Macro, Tele und Weitwinkel) erzeugt werden, allerdings müssen die Objektive dann auch mitgeführt und getragen werden. Das stellt sich in der Praxis oft schwierig heraus, da ich mich vor einer Foto-Tour bereits für eine Brennweite entscheide. So kann es schon einmal vor kommen, dass man gerne den Raubvogel oben am Himmel ablichten möchte aber gerade das kleine Makro Objektiv auf der Kamera hat.
    Schade, aber der nächste Bussard kommt bestimmt!
  3. Außerdem sollte man beim Filmen darauf achten, die Kamera möglichst ruhig zu halten um hektische Aufnahmen zu vermeiden. Das erfordert ein wenig Übung und Geduld insbesondere im Umgang mit langen Teleobjektiven. Es ist ratsam, dabei gleich ein stabiles Stativ zu verwenden oder die Kamera auf einen festen Untergrund zu legen um eventuelle Verwacklungen im DSLR Video gering zu halten.
  4. Mache kurze Clips, die Du anschließend zusammen mit Fotos und Musik zu einer Slideshow verbindest. Erstelle mehrere DSLR Video Clips von Situationen, bei denen irgendetwas Lustiges/Interessantes passiert. Flussüberquerung, Partner wandert auf Bergkamm, Tierbegegnung, fließendes Wasser, sich im Wind bewegende Pflanzen usw. Reine Landschaftsaufnahmen (auf denen sich nichts bewegt) sind für längere Filmaufnahmen eher langweilig und wirken als Foto besser.
  5. Der Ton wird in der Regel von einem Mikrophone im Kamera Gehäuse aufgenommen und das klingt nicht besonders gut. Durch die kompakte Bauart der Kameragehäuse wird die Größe des Mikrophones limitiert. Darunter leidet die Qualität und ungewollte Umgebungsgeräusche und Windgeräusche werden mit aufgenommen. Durch die Auswahl eines passenden Musik Titels kann man das DSLR Video aufpeppen und die gezeigten Bilder untermalen. Achtet dabei auf die Lizenzrechte! – ich verwende ausschließlich Musik Stücke, die den Creative Commons Lizenzen (CC) unterliegen. Youtube und selbst Facebook lehnen Videos in denen kommerzielle Musik verwendet wird jetzt schon ab oder Ihr erhaltet einen entsprechenden Warnhinweis.

Nun wünsche ich euch viel Erfolg und Spaß beim Ausprobieren! – Freue mich auf eure unterschiedlichen Videobeispiele, gerne als Kommentar verlinken.

 

Hi, ich bin Tobias Grimm, Fotograf und Social Media Manager und einer von den Gebrüder Grimm. Ich liebe es zu reisen, Outdoor Abenteuer zu erleben, Skandinavien, und starken Kaffee. Du findest mich auch auf Facebook, Google+ und Twitter.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.