Wildnis Trail Eifel – Etappe 2

, , , , ,
Wildnis-Trail zweite Etappe Nationalpark Eifel

Zweiter Tag vom Eifel Wandern die Muskeln fühlen sich an wie Blei aber ein gutes Frühstück und ein starker Kaffee, bringt wieder Leben in den Körper. Leider enttäuscht uns das üppige aber lieblose Frühstück vom Sonnenhof (wir haben übrigens nur Nebel vom Balkon gesehen) etwas und vom Kaffee hätte man mindestens 1 Liter trinken müssen um genug Koffein zu tanken. Frisch gestärkt schulterten wir unsere Rucksäcke und ignorierten die Druckstellen und steifen Beine. Der Einstieg zur zweiten Etappe liegt direkt vor unserer Tür in Einruhr und so folgten wir leicht bergauf dem Wildkatzenkopf (Symbol des Wildnis Trail im Nationalpark Eifel) beim Eifel wandern. Nach einer knappen Stunde Wegzeit erreichten wir die Hänge vom Obersee und haben einen mystischen Blick über See und Wald eingetaucht von Morgennebelbänken.
Wildnis Trail Nationalpark Eifel Etappe 2
Eifel Wandern gigantischer Ausblick von der Urftstaumauer
Eifel Wandern Blick auf den Urftstausee im Nationalpark Eifel
Eifel Wandern unterwegs auf dem Wildnis Trail
Unterwegs treffen wir auf eine größere Gruppe die ebenfalls in der Eifel wandern , sie laden uns auf einen Schluck Rotwein ein und geben uns den Tipp, unbedingt einen kleinen Umweg zur Urftsstaumauer zu machen. Denn von dort soll man einen gigantischen Ausblick haben. Gesagt getan! wenn man auf der begehbaren Staumauer steht kommt man sich schon ziemlich klein vor (58,5 m hoch und 226 m lang) wurde um 1905 erbaut und war damals größter europäischer Stausee!
Wildnis-Trail zweite Etappe Nationalpark Eifel
Wildnis-Trail zweite Etappe Nationalpark Eifel
Hinter dem Stausee tauchen wir wieder tief in den Nationalpark Eifel ein und treffen inmitten vom Nationalpark auf einen kolossalen Fremdkörper, die ehemalige Nazi-Ausbildungsstätte Vogelsang. Die grauen Bauten zeichnen sich von den grünen Wäldern ab und das Wetter sorgt zusätzlich für eine düstere Stimmung. Ab 1934 wurde die 100 Hektar große Anlage von den Nazis errichtet um die Heranbildung einer körperbetonten und weltanschaulich gefestigten Gefolgschaft nationalsozialistischer Kämpfer auszubilden. Nach Ende des zweiten Weltkrieges dienten die Gebäude als Kaserne und Truppenübungsplatz den Briten und Belgiern. Heute wird dort ein Informationszentrum für die Natur und Geschichte des Nationalparks aufgebaut was voraussichtlich im Frühjahr 2015 fertig sein soll.
Eifel Wandern Besuch der ehemaligen Ausbildungsstätte Vogelsang
Wildnis-Trail zweite Etappe Nationalpark Eifel
Nach ca. 15 km müssen wir ordentlich kämpfen, denn die Beine und Füße sind die Anstregung nicht gewöhnt und die Kilometer von gestern stecken noch in den Knochen. Nach insgesamt 20,5 Km erreichen wir Gemünd und haben die zweite Etappe vom Wildnis Trail in der Eifel geschafft. Ein Fußbad mit Kräutersalz und ein Traumsteak im örtlichen Brauhaus versüßen uns den Abend. Werden uns die müden Füße auch am dritten Abschnitt beim Eifel wandern tragen? Schau Dir unbedingt die dritte Etappe vom Wildnis Trail an, wenn Du erfahren möchtest, wo wir die köstliche Erbsensuppe gegessen haben ein echter Geheimtipp!
Eifel Wandern auf dem Wildnis Trail im Nationalpark
Wildnis-Trail zweite Etappe Nationalpark Eifel

Hi, ich bin Tobias Grimm, Fotograf und Social Media Manager und einer von den Gebrüder Grimm. Ich liebe es zu reisen, Outdoor Abenteuer zu erleben, Skandinavien, und starken Kaffee. Du findest mich auch auf Facebook, Google+ und Twitter.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Tobias Grimm ist im Frühjahr 2014 den Wildnis Trail bereits gegangen und hat über jede Etappe in Wort und Bild berichtet. Zum Bericht der zweiten Etappe geht es hier […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.