Gemeinsam mehr erreichen – Motto vom Ruhrdax

Im zehnten Jahr seines Bestehens ist die Idee der Veranstaltung Ruhrdax weiterhin so einfach wie effektiv: Als Kontaktplattform bringt er Anbieter und Nachfrager ehrenamtlicher Leistungen gezielt zusammen.

Unternehmen, Handwerksbetriebe und Dienstleister, die sich unentgeltlich bürgerschaftlich engagieren möchten, treffen auf gemeinnützige Institutionen wie Kindergärten, Jugendzentren, soziale oder kulturelle Einrichtungen, die Hilfe bei bestimmten Aufgaben benötigen. Im Gegenzug erhalten die Unternehmen eine Plattform für Teamentwicklung und Imagegewinn. Mit einem Gongschlag in der Stadthalle in Mülheim an der Ruhr wurde der Handel auf dem ehrenamtlichen Parkett im Ruhrfoyer feierlich eröffnet.

Vor dieser großartigen Kulisse hatten die Vertreter der gemeinnützigen Organisationen anderthalb Stunden lang Zeit, ihr Anliegen den Unternehmensvertretern vorzustellen. Binnen weniger Minuten liefen die Verhandlungen um die heiß begehrten Vereinbarungen auf Hochtouren. Die einfallsreichen Verkleidungen der Ehrenamtlichen waren Hingucker und oftmals auch Türöffner, um ins Gespräch zu kommen. In der kurzen Zeit wurden Arrangements zwischen den Unternehmen und Gemeinnützigen in den Kategorien »Helfende Hände«, »Sachmittel« und »Know-how« getroffen. Vor Verhandlungsbeginn und zum Abschluss der Veranstaltung sorgte die inklusive Band „Spirit Steps“ mit schwungvollen Sounds für die musikalische Untermalung. Oberbürgermeister Ulrich Scholten ließ es sich nach seiner Ankunft nicht nehmen, den Handel nach 90 Minuten offiziell zu beenden und zeigte sich in seinen Dankesworten beeindruckt von der bunten Vielfalt der Veranstaltung.

Insgesamt wurden 95 Kontrakte im Gegenwert von 98.160 Euro – an dem Abend vereinbart. Ein erfreuliches Ergebnis des RUHRDAX ´16. Der seit 2006 regelmäßig stattfindende RUHRDAX bezieht sich auf das gesamte Ruhrgebiet. 200 – 300 Entscheider und Entscheiderinnen nehmen jeweils an den Veranstaltungen teil und vertreten dabei bis zu 70 Unternehmen und Organisationen.

Im Auftrag des Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. – CBE habe ich die Veranstaltung als Fotograf dokumentarisch begleitet. Einen Auszug der entstandenen Fotos sehen Sie in meinem Portfolio.

Hi, ich bin Tobias Grimm, Fotograf und Social Media Manager und einer von den Gebrüder Grimm. Ich liebe es zu reisen, Outdoor Abenteuer zu erleben, Skandinavien, und starken Kaffee. Du findest mich auch auf Facebook, Google+ und Twitter.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.